Teilnehmer-Feedback


 

„Die Ausbildung hat mir dazu verholfen, ein neues Verständnis für Konflikte in unserem Verband zu etablieren. Ich erlangte das Handwerkszeug, um die Konfliktbearbeitung lösungs- und zukunftsorientiert in unsere Verbandsarbeit zu integrieren. Ich habe wertvolle Methoden und Techniken kennengelernt, die ich direkt in meiner täglichen Arbeit anwenden konnte.

Besonders gefallen hat mir die vertrauliche Atmosphäre, die die beiden Ausbilderinnen Bernadette Näger und Kyra Mörchen von Anfang an in der Ausbildungsgruppe geschaffen hatten.

Jede Rückmeldung auf das eigene Handeln konnte dankend angenommen und für die persönliche Weiterentwicklung verwertet werden.“

Isabelle Dominique Klarenaar
Stellvertretende Geschäftsführerin und Verantwortliche für die Verbandsentwicklung
ADFC, Landesverband NRW (www.adfc-nrw.de)


 

„Die Ausbildung Mediation bei IKOM-Bonn kann ich aus ganzem Herzen jedem weiterempfehlen. Die Ausbildung ist extrem vielseitig, und ich nehme eine große Wissens- und Erfahrungsschatzkiste für bevorstehende Mediationen und für mein Leben mit!

Es war eine wohlbalancierte Mischung aus Theorie und Übungssituationen, in denen wir die Möglichkeit hatten, die neuen Fähigkeiten praktisch zu testen, umzusetzen und zu verinnerlichen. Die Beispiele bzw. Fälle waren sehr unterschiedlich, sehr gut ausgewählt und haben zum ganzheitlichen Verstehen des Lernstoffes beigetragen – und das Üben hat Spaß gemacht.

Bernadette Näger und Kyra Möhrchen haben mit großer eigener Begeisterung für Mediation und langjähriger praktischer Erfahrung als Mediatorinnen leicht verständlich alle Verfahren, Arbeitsweisen und Inhalte vermittelt. Alles war rundum sehr gelungen und geprägt von hoher Kompetenz und Einfühlungsvermögen.

Sehr bereichernd fand ich auch Bernadette und Kyra als Ausbildungsteam. Zum einen aufgrund Ihrer unterschiedlichen Schwerpunkte (Psychologin/Mediatorin und Rechtsanwältin/Mediatorin) und zum anderen im harmonischen, wertschätzenden und sich ergänzenden Miteinander.

Ich möchte mich auf diesem Weg auch noch einmal für die außerordentlich gute Wohlfühl-Atmosphäre an den Seminarwochenenden, bedanken.

Eine tolle Teilnehmergruppe mit ganz unterschiedlichen sehr kompetenten Menschen. Von Herzen Dank an jeden Einzelnen, für den geschützten Rahmen, den ihr jedem geboten habt und das wertschätzende und emphatische Miteinander.

Danke an Bernadette und Kyra für die wertvollen Erkenntnisperlen, die Anregungen, den Tiefgang und vor allem auch für den Spaß.

Ich fühle mich in meiner neuen Rolle als Mediatorin sicher und kompetent und werde Mediation mit Begeisterung und innerer Überzeugung praktizieren.“

Heike Heesel
Diplom-Kauffrau, Assistentin der Geschäftsführung
AWA Entsorgung GmbH


 

„Seit einigen Jahren bin ich (Volljuristin) als Verfahrensbeistand tätig. Durch meine Ausbildung zur Mediatorin bin ich nun in der Lage, nicht nur als Kinderanwältin im bereits hocheskalierten Eltern-Konflikt Lösungen mit den Beteiligten zu erarbeiten, sondern schon viel früher Paaren zur eigenen Lösungsfindung zu verhelfen. Ein Gerichtsverfahren mit dem oftmals dazugehörigen „Schmutzige-Wäsche-Waschen“ kann so oft abgewendet werden.

Bei der Suche nach einem Ausbildungsinstitut war es mir wichtig, dass das Institut von der BAFM anerkannt ist, da ich schwerpunktmäßig in Familienstreitigkeiten als Mediatorin tätig sein werde. Nach Abschluss meiner Ausbildung kann ich sagen, dass ich mich dank der sehr engagierten und motivierten Ausbilderinnen beruflich wie auch persönlich weiterentwickelt habe.

Der Aufbau der Seminare war sehr abwechslungsreich und spannend.  Die Stimmung im Ausbildungsteam war so offen und vertrauensvoll, dass wir weiterhin Kontakt halten und uns gegenseitig unterstützen.  

Besonders beeindruckend ist für mich die neue Erkenntnis, dass es immer eine Lösung gibt, auch wenn man nicht im Entferntesten damit rechnet.“

Alexandra Abraham
Rechtsanwältin und Verfahrensbeistand


 

„Ich bin froh, mich bei der Wahl des Ausbildungsinstitutes für IKOM entschieden zu haben. Die Themenmodule, verteilt auf 16 Monate, ließen zwischendurch Zeit zum Vertiefen, Verinnerlichen und Ausprobieren und wirkten auch dadurch nachhaltig.

Inhalte, Struktur und Methodik habe ich als ausgesprochen stimmig erlebt, getragen von zwei professionellen Trainerinnen, die inspirieren, begeistern und mit Augenmaß die ganze Person des Teilnehmers fordern: in den Rollenspielen, aber auch durch Feedback, Förderung der Selbstreflektion und des Networkings.

Ich habe mich dabei jederzeit wohlgefühlt.

Das Lernmaterial ist ebenso fundiert wie bedarfsgerecht und praxisbezogen.

Die gesamte Ausbildung eine Bereicherung!“

Josefine Lange,
Abteilungsleiterin a. D.
KfW


 

„Ausnahmslos jeder Seminartermin war sehr gut vorbereitet. Die Termine bauten aufeinander auf und halfen zugleich das Erlernte zu vertiefen und erweitern.

Dadurch konnte ich sehr viel über Konflikte, ihre Dynamik und deren Ursachen lernen, sowie Techniken/Instrumente an die Hand bekommen, wie man sie lösen kann. Diese Werkzeuge möchte ich nicht mehr missen.

Über die Mediationsausbildung habe ich somit letztlich ein neues Bewusstsein und Gespür für Konfliktsituationen bekommen. 

Die zahlreichen Übungen, insbesondere zur Selbstreflexion und der bereichernde Austausch mit den Ausbilderinnen und Seminarteilnehmern haben mich und meine Persönlichkeit ein gutes Stück vorangebracht. Dafür bin ich nicht nur der IKOM, sondern auch meinen „Mitschülern“ sehr dankbar.“

Kay-Verena Elhöft
Manager Industrial Relations
TNT Express GmbH


„Ich bin ausgebildete Diplompädagogin und seit nunmehr 24 Jahren im Sozialbereich tätig. Im Laufe der Jahre habe ich etliche Fort-und Weiterbildungen absolviert. Die Ausbildung zur Mediatorin bei der IKOM Bonn war die für mich persönlich gewinnbringendste. Sowohl die für mich neue und effektive Methode der Konfliktklärung und Konfliktbearbeitung, als auch der theoretische, fachliche Input waren über die gesamte Dauer der Weiterbildung spannend zu erlernen.

Herauszuheben unter meinen anderen Fortbildungen ist für mich darüber hinaus insbesondere die Gestaltung und Führung der Ausbildung durch die Ausbilderinnen Bernadette Näger und Kyra Mörchen. Inspirierend und fundiert, warmherzig und immer offen für Fragestellungen des Einzelnen war jedes einzelne Seminar bereichernd und man freute sich bei Seminarschluss bereits auf das nächste Wochenende.
Ich bin sehr froh, mich für diese Fortbildung bei diesem Anbieter entschieden zu haben!“

Manja Engels
Diplom-Pädagogin


„Mediation in Theorie und Praxis – eine wertvolle und ausgewogene Ausbildungszeit habe ich bei IKOM Bonn erlebt. Auf sehr angenehme Art und Weise habe ich dort die vielfältigen Aspekte der Mediation kennen, schätzen und anzuwenden gelernt.“

Inka Riecken
Diplom-Kauffrau